Abfall der Fürstenfamilie – Kapitel 30 – Du (5)

Choi Han und Lock. Hinter Choi Han stand Rosalyn. Diese drei Leute traten in Cales Zimmer ein.

“Hans. Bring etwas zum trinken.”
“Verzeigung? Ah, ja, sofort!”

Cale schloss die Tür, ohne den stellvertretenden Butler ins Zimmer zu lassen. Cale wieß Choi Han auf das Bett hin damit er Lock ablegen konnte.

“Leg ihn zuerst hin.”
“Verstanden.”

Choi Han legte Lock vorsichtig auf dem Bett ab. Cale ging langsam auf Lock zu. Lock hatte das Reinste vom reinen Blut, was ihn aussehen ließ wie ein schwacher Mensch. Jedoch war er ziemlich groß für einen Jungen in seinem Alter.

“Haaaah, haaaaaa, haaaah.”

Lock schnaufte und versuchte sein bestes seine Augen offen zu halten. Seine Stirn war sehr tief gerunzelt und sein Körper war schwach und schlapp, als könne er kein bisschen Kraft in seine Muskeln stecken. So wie es aussah war es bereits zu spät um seinen Berserker Zustand zu verhindern.

Cale sah die große, aber immer noch junge, Person vor sich an und versuchte ihn zu beruhigen. Er bemerkte nämlich wie Lock sein bestes gab um seine Augen offen zu halten.

“Lass deine Augen einfach zu. Keine Bedarf dich selbst so zu belasten.”

Kein bisschen Autorität war in Cales Stimme vorhanden, dennoch sorgte sie trotzdem dafür, dass Leute auf ihn hörten. Die Stimme dieses Mannes, den Lock nicht kannte, schlich sich in Locks Ohren.

“Alles wird gut.”

Lock schnaufte und rief leise nach jemandem. Er rief nach seinem Onkel, dem Haupt des blauen Wolfsstammes, nach dem Mann, der für den Stamm gestorben ist, obwohl er nur noch einen Schritt davon entfernt war, Wolfskönig zu werden. Sein Onkel hatte sichergestellt, dass Lock gut versteckt war, bevor er auf die Eindringlinge zu stürmte.

‘Alles wird gut.’

Das waren die letzten Worte, die ihm sein Onkel gesagt hatte. Lock begann seine Stirn zu runzeln, als er an seinen Onkel dachte. Cale ignorierte ihn einfach und wendete sich ab.

“Cale-nim, warum ist Lock in diesem Zustand?”

Choi Han sah immer noch ängstlich und verzweifelt aus. Ursprünglich hatte Choi Han im Roman zu diesem Zeitpunkt sein Herz nur leicht für Lock geöffnet.

‘Was ist nur geschehen?`

Cale war kein Idiot. Er wusste, dass sich Choi Hans Situation wegen ihm etwas verändert hatte. Deswegen versuchte er wirklich, seiner Beziehung mit Choi Han so schnell wie möglich ein Ende zu bereiten. Er stellte diese Frage nicht laut und ließ Choi Han fertig sprechen.

“Tränke haben auch nicht geholfen. Laut Rosalyn kann der Wolfsstamm keine Tränke benutzen. Heilmagie schien auch nicht zu wirken. Ich bin nicht sicher, was ich tun soll. Ich muss ihn beschützen. Ich sollte ihn beschützen.”

“Beruhig dich.”

Cale war besorgt, dass Choi Han durchdrehen würde, wenn er so weiter machte. Dieser Gedanke war genauso unheimlich, wie die Vorstellung, dass der Drache in der Ecke dieses Raumes durchdrehen könnte. Vielleicht lag es daran, dass Choi Han Jahrzehnte in Einsamkeit gelebt hatte, seine Persönlichkeit aber trotzdessen freundlich blieb, er war immer noch ein netter Mensch, der sich über Dinge wie Freundschaft kümmerte.

“Cale-nim.”
“Falls du mir vertraust, überlass ihn einfach mir.”
“…Ich vertraue Ihnen.”
“Gut.”

Cale stellte sicher, dass Choi Han sich beruhigt hatte, bevor er Rosalyn seinen Blick zuwendete.

Rosalyn. Sie war die erste Nachfolgerin des Thrones im Breck Königreich. Jedoch war diese geniale Magierin bereit all das wegzuwerfen. Rosalyn erinnert Cale an eine rote Rose. Sie hatte rote Haare, die noch strahlender waren, als Cales, und wunderschöne rote Lippen, dessen Enden momentan voller Neugier nach oben zuckten.
Obwohl sie ihn an eine Rose erinnerte, ähnelte ihre Persönlichkeit mehr einer Sonne.

Rosalyn sah weder Lock, noch Choi Han, sogar Cale, in ihren Augen. Sie war auf die Ecke des Raumes fokussiert.

“… Diese Aura, diese starke Aura von Mana!”

Rosalyn sah präzise auf den Stuhl, wo der Drache vorher noch saß, während ihre Hände zitterten und leicht geballt waren.

“Seufz.”

Ein Seufzer kam aus Cales Mund. Es schien so, als wäre der Drache neugierig über diese Magierin. Der schwarze Drache hatte etwas Mana rüber zu Rosalyn gesendet und führte ein paar Mana Fähigkeiten vor, von denen Rosalyn nicht mal hätte träumen können. Im Laufe der Geschichte hatten Drachen eine Tendenz entwickelt, Menschen zu hassen, aber sie mochten Magier etwas mehr. Der Drache tat das, weil er glücklich war.

Cale sah zum Tisch, der leer schien und begann leise zu sprechen.

“Stop das. Bleib still.”

Fast sofort nahm Rosalyn einen tiefen Atemzug und wurde schnell wieder normal. Der Drache schien sein Mana entfernt zu haben. Rosalyn konnte nicht aufhören zu zittern und sie sah zu Cale.

“Nur was-”

Cale unterbrach sie und zeigte auf Lock.

“Das ist wichtiger.”
“Ah.”

Rosalyns Gesichtsausdruck beruhigte sich schnell. Sie sah Lock an, der mit seinen geschlossenen Augen dalag und stellte Cale eine Frage.

“Was ist nur mit Lock gerade los?”

Cale sah den kleinen Stab in ihrer Hand an. Der Grund, warum sie in nur drei Tagen in der Hauptstadt ankommen konnten, war, dass Rosalyn Teleportationsmagie benutzt hatte. Gegensätzlich zu Cales Erwartungen hatte Rosalyn bereits ein Teil ihrer Fähigkeiten offenbart.

“Sie sind ein Magier, oder?”
“Ja, das bin ich.”
“Haben Sie schon einmal von dem Berserker-Zustand der Bestien gehört?”

“Ah.”

Rosalyn ließ einen kleinen Laut aus. Aber ihr Gesicht zeigte ziemlich schnell Verwirrung.

“Ich habe über den Berserker Zustand des Wolfsstammes gelesen, aber ich wusste nichts darüber, dass sie fiebrig werden und in Schmerzen sind.”
“Weil es sein erstes Mal ist.”
“Verzeihung?”

Cale fuhr fort, während alle Leute im Raum sahen ihn ansahen.

“Bestien verlieren ihren Verstand während ihrem ersten Berserker Zustand, da sie unter so viel Schmerz stehen.Ihr Körper veränderte sich physisch. Wenn sie es durch diese erste schmerzhafte Transformation schaffen, dann sind sie in der Lage, den Berserker Zustand als Waffe zu benutzen.”

Bestien waren am stärksten, wenn sie im Berserker Zustand sind. Cale beobachtete Locks Situation und sprach wieder.

“Er wird sehr bald berserk werden.”

Danach drehte er sich zu Rosalyn rüber. Rosalyn nickte ihren Kopf bei seinem Blick und antwortete ernst.

“Ich weiß nicht, was für eine Art Person Sie sind, aber ich bin in der Lage die Situation zu erkennen.”

Obwohl ihr Ton streng war, waren ihren Augen freundlich.

“Er ist jung.”
“Ich weiß.”

Sie bat Cale um Hilfe und Cale akzeptierte zu helfen.

Meeeow.

In diesem Moment zeigten sich zwei Kätzchen zwischen den zweien und sie sprangen auf das Bett. On und Hong starrten Lock an, als…

“Ugh.”

Lock fletschte seine Zähne und begann die Kätzchen On und Hong anzuknurren. Seine Instinkte kontrollierten gerade seine Rationalität, was ihn auf andere Bestien reagieren ließ. Er sah so bösartig aus, dass sogar Choi Han besorgt war. Jedoch…

Meeeeeow.

Klatsch.

Hong benutze seine Vorderpfote um auf Locks knurrenden Mund zu klatschen. Es war eine scharfe Vorderpfoten Attacke, die Lock sagte, dass er aufhören solle. Danach sah er Cale mit Augen an, die ihn zu bitten schienen sich zu beeilen und Lock zu helfen.

“Er ist okay.”

Cale antwortete Hong als an der Tür geklopft wurde. Als Cale die Tür öffnete, stand Hans davor, mit Getränken und nassen Handtüchern. Cale gab Hans einen weiteren Befehl.

“Hans.”
“Ja, Sir.”
“Bring etwas, womit man ihn tragen kann.”
“Ja.. Verzeihung?”

Cale zeigte auf Lock auf dem Bett.

“Leg es ihm über und bring ihn in die unterirdische Trainings-Arena. Oh, und stell sicher, dass die Ritter aus der Arena raus sind und niemand dort ist.”

Hans Gesichtsausdruck schien zu fragen, warum Cale einen kranken Jungen in die Arena bringen wollte, aber Cale ignorierte ihn einfach.

“Beeil dich.”
“…Ja, Sir.”

Hans hatte ein Haufen von Fragen und sah Cale schräg an, aber erledigte trotzdem seinen Job. Er ging schnell um etwas zu holen, womit man Lock tragen konnte, während Cale sich umdrehte um Choi Han und Rosalyn anzuschauen.

“Choi Han. Und Sie.”
“Rosalyn.”
“Ja, Rosalyn.”

Die zwei sahen vom Bett weg um Cale anzusehen.

“Ja, Cale-nim.”
“Was ist?”

Besorgnis, Unruhe, Verzweiflung und Aufrichtigkeit. Mit all diesen Emotionen auf ihren Gesichtern, sahen Choi Han und Rosalyn mehr als einfache, gutmütige Leute aus, sie sahen mehr aus wie Helden. Cale sprach direkt zu den beiden.

“Ihr zwei werden ihn etwas verprügeln müssen.”
“…Entschuldigung?”

Nach ein paar Moment Stille, schien Rosalyn schockiert zu sein, während Choi Han einfach nur still auf Cales folgende Worte wartete.

“Normalerweise wenn Bestien mit wildem Bestienblut wie der Wolfsstamm, Tigerstamm und Bärenstamm, den Berserker Zustand zum ersten Mal erleben, kümmern sich ihre Eltern und Geschwister darum. Sie nehmen alle Attacken des berseken Individuums auf und beschützen ihn, sodass sie sich nicht verletzen. So schützen sie ihre Kinder.”

Choi Hans und Rosalyns Ausdrücke wurden sofort bitter. Lock keine nun keine Eltern oder Geschwister. Cale spähte rüber zu Lock und fuhr fort.

“Ich kann sehen, dass das keine Option für dieses Kind ist.”

Klapp.

Cale klappte einmal und zeigte dann auf Choi Han und Rosalyn.

“Deswegen werden wir so tun, als wärt ihr Mutter und Vater, oder, wenn ihr dieses Szenario nicht mögt, als wärt ihr älterer Bruder und ältere Schwester. Ihr zwei müsst herausfinden, wie man ihn beschützen kann.”

Cale hatte sein ‘unzerstörbares Schild’, aber er wollte sich nicht um Locks Berserker Zustand kümmern. Warum soll er handeln, wenn Leute, die stärker sind als er, direkt vor ihm stehen?

Rosalyn und Choi Han sahen sich gegenseitig an.

“Er wird sich selbst ermüden und der Berserker Zustand wird langsam verschwinden. Es wichtig, dass sein Bewusstsein während seiner ersten Berserker Transformation wiederkehrt. Das ist der einzige Weg, dass er sein Bewusstsein und seine Rationalität behält, wenn er das nächste Mal in den Berserker Zustand tritt.”

Das wäre der Fall, wenn seine Rationalität seinen natürlichen Instinkte besiegt. Es war wichtig für Bestien diesen Zustand zu erreichen. Choi Han schien für einen Moment etwas zu debattieren und stellte dann Cale eine Frage.

“Cale-nim, wie lange wird er in seinem Berserker Zustand bleiben?”
“Er hat das reinste des reinsten Blutes.”
“… So, Sie meinen also, dass es eine lange Weile andauern wird?”
“Ja. Wahrscheinlich um die zwei Stunden?”

Cale ging auf Locks Bett zu und klopfte Choi Hans Schulter.

“Es wäre schwierig für andere Leute, aber Choi Han, es sollte einfach für dich sein. Ich vertraue dir.”
“…Ich werde erfolgreich sein. Ich bin Locks Hyung.” [1]

Rosalyn sah zu Choi Han mit einem seltsamen Gesichtsausdruck. Choi Han hat wie verrückt Auftragskiller umgebracht, um die Lebenden zu beschützen. Während ihrer Reise war er immer wachsam und beobachtete seine Umgebung. Jedoch schien so eine Person jetzt unglaublich entspannt zu sein, auch wenn die Situation sehr dringend ist.

Danach hörte sie Cales entspannte Stimme, Rosalyn beobachtete jedoch weiterhin noch Choi Han.

“Ja, ja das bist du. Lasst uns etwas gutes essen wenn das erledigt ist.”

Cale dachte über das Essen und den Wein, den er nicht fertig verspeisen konnte. In diesem Moment öffnete sich die Tür und Hans und Ron traten mit etwas wie einer Liege ein, um Lock zu transportieren.

“Junger Herr, die Arena wurde entleert.”
“Das war schnell.”

Cale befahl Choi Han Lock, der nun wieder bei Bewusstsein war, auf die Liege zu tragen und sagte folgendes.

“Los geht’s.”

[1] Hyung ist ein Koreanischer Begriff um älterer Bruder zu sagen. Es muss nicht unbedingt Blutsverwandt sein. Wie in den vorherigen Kapiteln bereits erwähnt, ist Noona der Begriff für ältere Schwester. Aber sowohl Hyung, als auch Noona sind Begriffe, die eine jüngere männliche Person sagen. (Eine jüngere weibliche Person sagt statt Hyung, Oppa und sagte statt Noona, Unnie.)

<< Previous Chapter | Index | Next Chapter >>

Bookmark(0)

No account yet? Register

Leave a Reply

Your email address will not be published.