Abfall der Fürstenfamilie – Kapitel 24 – Den Gefallen erwidern (4)

Stattdessen kroch der schwarze Drache langsam zurück zum Weg. Während Cale den Drachen fassungslos ansah, konnte er eine leise Stimme durch den Wind hören.

“…Ich… kam nur vorbei.”

“Tsk.”

Der Rücken des schwarzen Drachens zuckte, nachdem er hörte wie Cale seine Zunge klickte, aber Cale hatte keine Zeit dem Drachen seine Aufmerksamkeit zu schenken. Die Höhle hatte einen Zyklus von 3 Stunden, einmal mit starkem Wind und einmal mit drei Stunden schwachem Wind. Das war der Moment, in der der Wind begann schwächer zu werden. Natürlich war es immer noch stark, besonders sobald er sich dem Mittelpunkt näherte.

Swiiiiiiiiiiiiiiish.

“Ziemlich unheimlich.”

Der Wind war viel zustark um es eine ‘schwache Phase’ nennen zu können. Der Roman erwähnte, dass der 150 Jahre alte Mann durch den widerspenstigen Wind gelaufen ist, um zum Steinturm zu gelangen.

Cale wandte seinen Blick dem Mittelpunkt der Höhle zu. Der große unterirdische Bereich. Inmitten des Tornados war ein halb aufgestapelter Steinturm. Es sah so aus, als herrsche dort kein Wind. Neben dem halb aufgestapelten Steinturm lagen zahlreiche Steine.

‘Ich muss all diese Steine stapeln.’

Das Ziel war zum Turm zu gelangen. Die Steine zu stapeln war nicht das Problem. Cale sah rüber zum Schild und den Flügeln, die ihn fest umschlungen, bevor er einen Schritt nach vorne trat.

Tang. Tang. Der raue Wind schlug gegen das Schild. Auch wenn das Schild transparent war, klang es so, als würde der Wind auf ein echtes metallisches Schild treffen.

Das Geräusch ließ den schwarzen Drachen langsam seinen Kopf in Cales Richtung drehen.

“… Aber du bist schwach…”

Der Cale, den der Drache sehen konnte, hatte Schwierigkeiten, obwohl das Schild und die Flügel ihn beschützten. Der Wind, der nicht vom Schild und den Flügeln blockiert werden konnte, ließen seine Kleidung flattern. Der Wind, der durch das untere Ende des Schildes drang, sorgte dafür, dass er alle paar Male anhielt.

Dennochging Cale Schritt für Schritt nach vorne. Dann sah der Drache es.

Cale lächelte. Dieser Mensch, der nichts im Vergleich zu diesem starken Tornado war, der gleiche Mensch, derschwächer als die Kätzchen mit denen er reiste war, der Mensch, der im Vergleich zu den Leuten mit denen er reiste am schwächsten war, genau dieser lächelte gerade während er sich durch diesen Wind drückte.

Der Drache hatte noch nie so ein silbernes Schild gesehen. Er hatte auch nie Flügel wie diese gesehen. Der Drachen warf seinem Blick auf seine eigenen Flügel. Die Flügel vor ihm unterschieden sich sehr von seinen eigenen Flügeln. Es war unglaublich schön. Der Drache war neugierig, was für eine Macht es wohl sein mochte.

Jedoch war der Drache nicht nur auf die heilig und atemberaubenden Flügel und Schild konzentriert. Seine volle Aufmerksamkeit war dem lächelnden Cale gewidmet.

Und das Ziel, dem seine Blicke gewidmet waren, Cale, lächelte ohne jegliches Unbehagen weiter.

‘Es ist machbar. Und komfortabel.’

Es war etwas schwierig und er kam nur langsam wegen dem Wind voran, aber es auch in Wirklichkeit ein Kinderspiel. Im Vergleich zu Beacrox, der fast von Ron umgebracht wurde, als dieser ihm seine Schwertkunst beibrachte, war das wirklich ein Kinderspiel. Dies erinnerte Cale wieder daran, dass es das beste Gefühl war, etwas zu verdienen, ohne viel Mühe hineingesteckt zu haben.

Keine physischen oder mentallen Erschöpfungen mussten erlitten werden, während er das unzerstörbare Schild verwendete. Er müsste allerdings mit einerleichten Erschöpfung rechnen, sollte das Schild brechen, aber im Moment sah es nicht so aus, als wäre es in Gefahr zu brechen.

‘Es wird einfach nur zurück gedrückt.’

Das Schild wurde einfach nur zurückgedrückt, wenn der Wind stark war. Um ehrlich zu sein hatte Cale erwartet, mehrmals zurückgedrängt zu werden. Deswegen hatte er ursprünglich die Stärke des Schildes nach unten verlagert und es so viel wie möglich vergrößert. Er plante langsam die Größe des Schildes zu verkleiner, jedes Mal wenn er zurückgedrückt wurde.

Jedoch funktionierte dieser Schild besser als Cale erwartet hatte. Das machte Cale selbstzufrieden, aber sobald er die Hälfte des Weges zum Mittelpunkt des Tornados erreichte, musste er alle Nebengedanken loswegen.

Laut Roman konnte man eine Stimme hören, wenn man nahe an den Mittelpunkt gelangt. Es sollte die Stimme eines alten Mannes sein.

Cale wartete auf diese Stimme. Der Tornado sollte kräftiger werden, sobald diese Stimme auftauchte.

• Ich bereue es.

Er konnte die Stimme hören. Aber es war etwas seltsam.

• Ahem, Ich bereue es.
Es war ein trauriger alter Mann.

“Tsk tsk.”

Cale schnalzte seine Zunge. Keine der antiken Mächte war normal. Warum dachte Taylor also, dass die Stimme des alten Mannes aufrichtig klang? Cale konnte Taylors Gedankengänge nicht verstehen.

Aber Cale stoppte mit seiner Zunge zu schnalzen und hielt inne.

• Die Person, die eine Macht besitzt mit der ich vertraut bin, ich hoffe, dass du nicht diese Macht erhältst.

“Hmm?”

‘Die Person mit einer Macht, mit der ich vertraut bin?’

Dieser Satz erweckte Cales Aufmerksamkeit. Zugleich wurde der Wind stärker und fegte durch die Umgebung.

Tang. Tang. Tang. Der Wind schlug noch härter gegen das transparente Schild und erzeugte laute Geräusche. Cale jedoch, hatte einen besorgten Gesichtsausdruck. Der Wind war aber nicht der Grund dafür. Seine Haare begannen weiterhin im Wind zu flattern.

‘Redet er über das unzerstörbare Schild?’

Das einzige, was Cale unter ‘vertrauter Macht’ verstehen konnte, war das unzerstörbare Schild. Es hat nichts darüber gesagt, als Roman Taylor mit ihm sprach. Wusste der Besitzer dieser antiken Macht über die Besitzerin des unzerstörbaren Schildes bescheid? Verschiedene Gedanken schossen gleichzeitigdurch Cales Kopf.

Jedoch entschloss Cale einen Schritt vorwärts zu tätigen. Der Wind würde nur stärker werden, wenn er es weiter verzögerte.

• Ich habe so gut wie alle meine Kameraden betrogen! Ich war eine schreckliche Person! Ahem, ich überlebte und wurde alt. Wie schamlos bin ich denn?!

Cale konnte die Stimme des alten Mannes nur unterbrochen hören, da er Schwierigkeiten hatte nach vorne zu gehen.

• Ich habe immer gehofft, dass alle zurück ins Leben kommen würden. Jedoch war mein Wunsch etwas, das nicht erfüllt werden konnte. Ich konnte nur klagen und weinen! Desweggggggen konnte ich meinen Steinturm nicht fertig stellen.

“Wie nervig.”

Cale fand die klagende Stimme des alten Mannes nervig. Fick Aufrichtigkeit, es war so, als würde es sterben wollen. Es war die Art, die Cale hasste. Epikureer waren so viel besser.
Cale richtete seinen Körper auf, nachdem er leicht nach hinten gedrückt wurde und legte mehr Kraft in seine Beine. Er konnte die Stimme wieder hören, nachdem er einen anderen Schritt machte.

• Die Wiederherstellkraft ist nutzlos. Es kann nur mich selbst beschützen. Es ist in keiner anderen Weise hilfreich. Ich bin Abfall!

Cale ignorierte das Geheule des alten Mannes, das durch seinen Kopf schallte. Die Kraft sich selbst zu schützen war die Wichtigste für Cale. Wen juckte es, ob es ihn zu einem Stück Abfall machte. Nichts war wichtiger, solange er weiterleben konnte.

Nur noch fünf weitere Schritte. Der Mittelpunkt des Tornados war genau vor ihm

Boom. Boom. Boom.

Das Geräusch des Windes klang viel lauter. Es war so, als würde ein Mensch gegen das Schild schlagen.

‘Es könnte brechen.’

Cale dachte, dass der Wind vielleicht sogar so stark war, dass es sein Schild zerstören konnte. Es sollte mehr Zerstörung anrichten, als ihn nur nach hinten zu drücken. Der Moment, wo Cale dachte, dass der Wind ihn vielleicht schneiden könnte, bemerkte er etwas anderes.

• Ich bin nicht gestorben, auch als mich der Wind wie eine scharfe Klinge schnitt.

Die Tatsache, dass die Besitzer dieser antiken Mächte alle sehr gesprächig waren.

Cale zog sich sofort zusammen und verkleinerte die Größe des Schildes, aber im Gegenzug wurde das Schild viel stärker und stabiler. Es war in der Lage, eine noch größere Kraft an Wind zurückzudrängen.

Cale reichte zum transparenten Schild aus und drückte den transparenten Griff auf der Innenseite des Schildes, während er sich weiterhin nach vorne pirschte.

Ein Schritt.

• Wiederherstellung ist eine verfluchte Macht.

Zwei Schritte.

• Mein Herz schlug immer. Aber ich konnte nicht weitergehen.

Drei Schritte.

•Es war, weil ich Angst vor dem Tod hatte.

Vier Schritte.

•Ich hatte Angst vor Schmerz, weil ich immer verletzt wurde, und ich hatte noch mehr Angst vor dem Tod, dem Ende dieses Schmerzes.

Und endlich.
Cale machte seinen fünften Schritt.

Shhhhhhhhhhhhhhhhhhhhh-

Das Innere des windlosen Bereiches klang so, als würde es überall um Cale herum regnen. Das Herz des Sturmes. Der Wind wütete außerhalb dieses stillen Mittelpunktes. Er konnte die Stimme des alten Mannes vermischt mit dem Wind hören.

•Ich entschied mich alles wegzuwerfen, sodass ich weiterleben konnte.

Das war das letzte, was der alte Mann sagte.

“Tsk.”

‘Wen juckt alles andere? Überleben kommt an erster Stelle.’

Der alte Mann hatte viele unnütze Dinge zu sagen. Cale klickte seine Zunge und verstaute das Schild zurück in seinem Herz. Das silberne Licht, das ihn umschloss, verschwand sofort.

Er ging in die Richtung des halb vollendeten Steinturmes und kniete sich vor dessen.

Es war ein normaler Steinturm, welchen man auf der Spitze jeden Berges finden konnte.

Jedoch waren alle Steine hier schwarz. Genau wie der menschenfressende Baum existierten diese Steine schon seit der Antike und unterschieden sich von normalen Steinen. Genau wie der Wind, der diesen Bereich umschloss.

“Was auch immer.”

Cale, welcher überlegte, alles hübsch aussehen zu lassen, änderte seine Meinung. Es wäre nervig. Er nahm ein paar Handschuhe aus seiner Tasche raus und zog diese an, bevor er die Steine aufhob und anfing den Rest des Steinturmes zu stapeln.

Clack. Clack. Clack. Der Steinturm wurde gebaut, ein Stein nach dem anderen.

Es hat nicht lange gedauert. Sogar Taylor konnte diesen Part schnell erledigen. Jedoch litt Cage im Roman, welche nicht zum Mittelpunkt gekommen ist und stattdessen außerhalb des Sturmes wartete, ziemlich. Dieser Mittelpunkt, wie alle antiken Mächte, war ein Ort, den nur eine Person betreten konnte.

“Es ist einfach.”
Cale hob den letzten schwarzen Stein auf und legte ihn sanft auf die Spitze des Steinturmes. Es war in diesem Moment.

Flash!

Die schwarzen Steine begannen langsam weiß zu werden. Zugleich stand Cale auf und schaute sich um.

Der Wind wurde langsam schwächer.

“…Huh?”

Cale ignorierte die verblüffte Stimme des Drachens und wartete, bis der Wind sich legte. Danach verschränkte er seine Arme und lauschte dem alten Mann. Ihm blieb keine andere Wahl.

•Ich versuchte mit ihnen zu kämpfen. Aber ich wusste nicht, dass ich so schwach gegen Schmerz war. Sie waren keine Leute, die einem Herr dienten. Ich bemerkte dies nur, nachdem sich unsere Wege trennten und ich letztendlich alleine war.

Die Worte des alten Mannes erweckten Cales Aufmerksamkeit. Er erinnerte sich an die Worte, die die Besitzerin des unzerstörbaren Schildes gesagt hatte.

‘Die Leute des Waldes der Dunkelheit, die sich selbst die Diener des Herrns nannten, gaben mir furchtbares Essen.’

Er hatte ein schlechtes Gefühl, dass er etwas lernte, das er nicht hätte lernen sollen.
Er hatte ein merkwürdiges Gefühl, dass er diese Dinge, die er gerade gehört hatte, ein Leben lang für sich behalten sollte. Cale begann seine Stirn noch mehr zu runzeln während der alte Mann weitersprach.

Die Stimme war etwas, das nur Cale hören konnte, deswegen zögerte der Drache, während er zusah, wie Cale still dastand.

•Ich stapelte die Steine. Ich stapelte sie in der Hoffnung, dass ich die Zeit zurückdrehen konnte, in der Hoffnung, dass ich glücklich sein kann. Aber dann zerstörte ich sie.
•Ich hasse mein egoistisches Selbst, weil ich über meine eigene Glücklichkeit nachdachte, sogar nachdem ich meine Kameraden betrogen habe und weggelaufen bin.

“Seufz.”

Cale ließ einen langen Seufzer aus. Dieser alte Mann war wirklich frustrierend. Er sprach aus Frustration.

“Es ist menschliche Natur, egoistisch zu sein.”

Die Stimme des alten Mannes verschwand für einen Moment.

‘Ist es vorbei?”

Cale begann zu lächeln, da er dachte, dass der alte Mann endlich zum Ende kam, aber die heulende Stimme fuhr erneut fort.

•Ahem. Meine ältere Schwester sagte dasselbe. Sie war eine wundervolle ältere Schwester. Sie war zuverlässiger als jeder andere. Ah, meine ältere Schwester. Heul!

… Der alte Mann war am heulen.

“Ich werde hier verrückt.”

Tap. Tap. Tap. Cale tippte ungeduldig mit seinem Fuß auf dem Boden. Cale wollte hier nicht stehen bleiben. Nachdem er für eine Weile heulte, zeigte der alte Mann seine Dankbarkeit.

•Du, die Person mit der bekannten Macht. Diese unhöfliche Persönlichkeit von dir erinnert mich an meinen älteren Bruder. Ich beneide sehr, wie unhöflich zu sein kannst.

Und endlich, sagte der alte Mann seine Schlussworte, auf die Cale wartete. Diese waren dieselben Schlussworte, die er zu Taylor sagte.

•Breche es. Danach wirst du deine Grenzen überwinden.

Cale begann zu lächeln und kickte sofort, ohne zu zögern, den Steinturm um.

Tang. Crumble. Boom!

Die weißen Steine flogen umher und trafen den Boden und die Wände. Der Drache, der Cale die ganze Zeit zuschaute, zuckte und starrte Cale an, als hätte er seinen Faden verloren. Jedoch ließ die kommende Szene den Drachen nach Luft schnappen.

“Wow.”

Der zerstörte Steinturm.

Ein weißes Licht kam unterhalb des Steinturmes hoch.

Ooooooooong.

Die sanfte Vibration pulsierte unter Cales Füßen. In diesem Moment, kam das Licht auf Cale zu.

Cale reichte seine Hand nach vorne, um das Licht zu greifen. Im Augenblick, wo er es griff, schoss das Licht in Richtung Cales Herz, wie ein Pfeil. Der Lichtpfeil spießte durch Cales Herz, bevor es noch einmal aufleuchtete und dann verschwand.

“Huuuu.”

Cale stießeinen tiefen Atemzug aus. Dann beugte er seinen Kopf um unter sein Shirt zu schauen. Das edle Schild Tattoo, das über seinem Herzen war, war verschwunden und wurde mit einem roten Herz ersetzt.

Cale konnte sofort die neue Vitalität in seinem Körper spüren. Diese Vitalität kam von der ‘Lebenskraft des Herzens’ und würde sein Schild noch stärker machen. Er würde sich auch viel schneller als normale Leute erholen, falls er jemals verletzt wird.

Anders als das Schild, das eine Superkraft war, war das hier eher eine physische Stärke des menschlichen Körpers. Diese regenerative Kraft war so stark, dass es seit der Antike bis jetzt erhalten blieb und weitergegeben werden konnte.

Cale beschwörte wieder sein Schild.

“Genau wie ich erwartet habe.”

Cale begann zu lächeln. Das Muster auf dem Schild hat sich zu einem Herz verändert. Der einzige Unterschied zu dem Tattoo auf seinem Herzen, war, dass es silber und nicht rot war. Er ließ das Schild wieder verschwinden, bevor er sofort zu laufen begann.

“Du,”

Cale ging auf den Drachen zu, welcher so tat, als wäre nichts geschehen und einfach weiterhin die Decke anstarrte. Cale gaffte weiterhin den Drachen an, welcher auf dem Boden zusammen gekauert war. Er fragte den Drachen stoisch, als würde er ein Stein in einem See werden [1].

“Willst du mit mir mitkommen?”
“…Du bist so schwach, dass du Schutz brauchst. Aber ich mag keine Menschen.”

Der Drache antwortete, bevor es anfing, unsichtbar zu werden. Es hatte schon wieder seine Unsichtbarkeitsmagie benutzt.

“Was für ein launischer Punk.”

Er war selbst auch launisch, so eine Frage zu stellen, nachdem er den anderen gesagt hatte, dass sie den Drachen ignorieren sollen, aber dieser Drache war genauso schlimm. Jedoch konnte er nicht einfach den Drachen ignorieren, nachdem der Drache vorhin raussprang um ihn zu retten.

Cale sah sich in der Höhle um, bevor er sich umdrehte und zum Ausgang ging. Natürlich musste er wieder zurück kriechen. Er legte die Zweige in ihre ursprüngliche Position und bedeckte den Höhleneingang.

Danach drehte er sich um und sprach, während er ging. Sein Blick war auf einen grasigen Bereich gerichtet.

“Ich kann sehen, wie du auf dem Gras stehst.”

Er konnte vier Abdrücke auf dem Gras sehen, jedes repräsentierte eine der vier Drachenpfoten. Diese Abdrücke verschwanden schnell. Der Drache flog in den Himmel. Cale schüttelte seinen Kopf.

‘Ich vermute mal, dass meine Familie am Ende doch gewachsen ist.’

Cale konnte sich keinen tiefen Seufzer unterdrücken. Es war klar, dass der Drache ihn weiterhin in seinem unsichtbaren Status verfolgen würde. Warum war dieser Drache so ein Anfänger, wenn es antike Magie wie Unsichtbarkeit beherrschte? Cale dachte, dass alle Drache intelligent waren, aber es sah so aus, als wäre dies nicht der Fall.

Nachdem er vom Berg herunterkam, konnte Cale Choi Hans urteilenden Blick sehen. Choi Han sah Cale in Stille an, bevor er dann endlich seine Frage stellte.

“Haben Sie… sich um den Berg herum gerollt?”

‘Fuck.’

Der Wind ruinierte seine Haare und seine Kleidung war schmutzig, nachdem er durch den steinigen und sandigen Eingang der Höhle gekrochen war.

Cale antworte Choi Han ernst.

“Ja. Ich bin herum gerollt.”

Choi Han sah Cale mit Besorgnis an, aber Cale ignorierte einfach seine Blicke.

In dieser Nacht sagte Cale zu den Kätzchen, dass sie eine Nachricht weiterleiten sollen. Es war ein Brief, der mit Magie kreiert worden war, was es unmöglich machte, die Handschrift des erfassers herauszufinden.

“Stellt sicher, dass sie euch nicht sehen.”

Der Brief war die neue Hoffnung für die Priesterin Cage und den ältesten Sohn des Marquis, Taylor.

[1] Eine Redewendung, was “unmöglich” bedeutet.

<< Previous Chapter | Index | Next Chapter >>

Bookmark(0)

No account yet? Register

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *